02.02.2012

Nr. 2/2012: Entgeltordnung zum TV-L: Unterschriftsverfahren zu den Änderungstarifverträgen zum TV-L und TVÜ-Länder eingeleitet

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder und die Gewerkschaften ver.di und dbb tarifunion haben sich auf eine neue Entgeltordnung für die Beschäftigten der Länder verständigt. Für die entsprechenden Änderungstarifverträge zum TV-L und zum TVÜ-Länder wurde nunmehr das Unterschriftsverfahren eingeleitet.

Bereits am 10. März 2011 hatten sich die Länder mit den Gewerkschaften auf die Eckpunkte der Entgeltordnung verständigt. Diese wurden seitdem in Redaktionsverhandlungen umgesetzt.

Die Entgeltordnung tritt als Anlage A zum TV-L mit Wirkung vom 1. Januar 2012 in Kraft.  Damit sind die Tätigkeiten und Berufe im öffentlichen Dienst der Länder nunmehr unmittelbar den 15 Entgeltgruppen des TV-L zugeordnet. Bis auf dieses sog. Eingruppierungsrecht war das früher geltende Tarifrecht für Angestellte und Arbeiter im BAT/BAT-O und MTArb/MTArb-O bereits am 1. November 2006 durch den TV-L abgelöst worden.

 

Kontakt: 
Geschäftsführer Knut Bredendiek
Telefon: 030 28884390
Homepage: www.tdl-online.de
E-Mail: info(at)tdl-online.de

Dateien:
PM 02-2012(31 KB)
Entgeltordnung zum TV-L(766 KB)
Überleitungsrecht § 29a TVÜ-Länder(475 KB)


Nr. 3/2012: Entgeltordnung zum TV-L zum 1. Januar 2012 in Kraft getreten: Unterschriftsverfahren abgeschlossen >
< Nr. 1/2012: Zusatzversorgung: Änderungstarifvertrag Nr. 6 zum ATV vom 24. November 2011 wertet Mutterschutzzeiten weiter auf und dokumentiert tarifliche Grundentscheidung zum Gegenwert